guckst Du!

Samstag, 4. Dezember 2010

Poring over studying at Viadrina? The IBA-Imagefilm helps with the decision

For our study-program "International Business Administration" we produced a neat and informative imagefilm. Check it out at www.europa-uni.de or watch it here:

Montag, 26. Juli 2010

Calvato Photography - Fotokunst für 18+

Wer im Internet nach Bildern hübscher Frauen sucht, sucht gewiss nicht lange. Wem Hochglanzmodels aber zu viel sind, der könnte auf der Internetseite von Calvato fündig werden. Er lichtet Frauen meist in düsterem Ambiente ab und inszeniert die Settings auf überraschende, schöne und/oder gleichzeitig auch abstoßende Weise. Obwohl seine website schon seit 2008 keine Aktualisierung mehr sah, ist sein Portfolio noch immer eine gute Inspiration.

Reinschauen, staunen: http://calvato.net/

Dienstag, 28. November 2006

Fotografen (Teil 1): Franz Marc

Beim stoebern in der Fotocommunity stolpere ich immer wieder voller Hochachtung und Bewegtheit ueber die Bilder von Franz Marc. Grund genug, Ihn hier mal vorzustellen.

http://home.fotocommunity.de/franz.marc/

Hier ein paar Worte von Ihm selbst:

Ich glaube es war Nicholas Ray, der sinngemäß etwas sagte wie: »Das wahre Leben ist schwarzweiß, nur Filme sind in Farbe.« Was genau er damit gemeint hat, hat sich mir bislang nur bedingt erschlossen, vermutlich sehe ich zu wenig Filme. :-)
auserdem bin ich Autodidakt, und musste erst meine Stilrichtung finden. Ein Hindernis dabei war, dass man 'Bilder' machen möchte, welche den anderen gefallen. Diese Erfahrung liegt nun hinter mir. Ich mache Bilder welche mir gefallen. Ich mache sie für mich und nicht für die anderen.

Irgendjemand hat mal gesagt : "In der Ruhe liegt die Kraft"
dem kann ich mich nur anschliesen
Die analoge Fotografie zwingt einen förmlich dazu
sich ( die kosten für gutes Filmmaterial sind ja nicht unerheblich und wer schon mal ne Fachkammera sammt Ausrüstung nen Berg raufgeschleppt hat der weis wo von ich rede)-:auf das Motiv zu konzentrieren und erst dann den auslöser zu drücken wenn wirklich alles passt.

Im Zeitalter der Digitalfotgrafie wird es einem da schon leichter gemacht . Man nehme eine Digiknipse mache mal schnell 20-30 Fotos vom gleichen Motiv ,suche sich das beste raus und den Rest erledigt dann das Bildbearbeitungsprogramm.
Das Fatale an der Sache ist nur, daß man dabei das Auge für das wesentliche verliert (vorausgestezt man hatte es schon mal irgendwann)
diesem Massenwahn wäre ich um ein Haar auch zum Opfer gefallen.
Gücklicherweise hat mir ein sehr guter Freund die Augen (wieder) geöffnet.
Ich Knipse zwar auch viel Digital,allerdings mit der gleichen Muse wie Analog. Das fordert sehr viel Selbstdisziplin aber bringt mir die so wichtige Ruhe zurück .
Kleiner Tip: kleine Speicherkarten sind da anfangs ganz hilfreich

Mein Ziel ist es die gleiche Brilianz und Klarheit in meine S/W Prints zu bekommen wie ich es aus der Analogen Fotografie kenne, daß geht natürlich nicht ohne EBV !
Ein schwieriges Unterfangen dabei ist ,die Umwandlung in S/W so zu simulieren wie ich es von analogen Entwiklungsmethoden her kenne.
Um eine gleichbleibende Tonung hinzubekommen haber ich in mühsamer Arbeit RIP`s erstellt die das ganze mittlerweile Vereinfachen und den Zeitaufwand auf das nötigste Reduzieren.

Wie ihr seht liebe und schätze ich Analog & Digital
gleichermasen
Was Zählt ist das Ergebnis und die Sichtweise der Dinge wie und mit welcher Tcchnik ist doch zweitrangig oder ?
Ich wünsche euch allen gut Licht
Gruß
Robert

Meine Bilder printe ich auf Monoprint Rochester
mit einem Epson Stylus 4800 Pro.
Die Ergebnisse stehen denen eines Barytabzugs in nichts nach.

Freitag, 6. Oktober 2006

Fotos für eine schillernde Welt

Seit langem träume ich schon irgendwann Fotos zu machen, für eine Welt, die mir eigentlich ein wenig zu oberflächlich ist... Nun bin ich dank eines Freundes in einer Agentur auf folgende Seite gestossen:

http://www.calypsodesigaldi.com/

Sehr schöne Fotos der heilen Werbewelt

Sonntag, 1. Oktober 2006

Søren Hald Fotografie

guckst du: www.sorenhald.com
//kyniker

Dienstag, 13. Juni 2006

James Nachtwey Fotografie

jn0003afg_107-3fin

"I have been a witness, and these pictures are
my testimony. The events I have recorded should
not be forgotten and must not be repeated."

-James Nachtwey-


Guckst Du: http://www.jamesnachtwey.com/

//kyniker

WE ® ZONE - Blog des Viasion e.V.

Viasion Medien&Kunst

Aktuelle Beiträge

Wirklich ?
Ihr löst euch auf ? Ich hoffe das letzte Projekt...
Stefan (Gast) - 30. Mai, 10:33
Auflösung des Viasion...
Mit Vereinsbeschluss vom 08. Februar 2014 wurde der...
viasion - 12. Feb, 12:52
Ich würde die Textstelle...
Ich würde die Textstelle "Wir kennen uns schon...
Probst (Gast) - 21. Mai, 22:39
Viasion filmt CosyConcerts
Die diesjährigen Wohnzimmerkonzerte CosyConcerts...
viasion - 10. Apr, 00:13

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Impressum

Es gilt das gleiche Impressum, wie für www.viasion.de.

Aktuell
CHRONIK
guckst Du!
Kunst
Musik
Nostradomas' Halbwahrheiten
Playlist
Televiasion
Textgarten
Theorie:Fotografie
Viadrina-Facewall
ViaSchaun
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren